· 

Europäische Woche der Abfallvermeidung

Beste Aktion zur Abfallvermeidung 2019 - Der Gewinner steht fest!

Die Beste Aktion zur Abfallvermeidung 2019 wurde Bekanntgegeben

Im November 2019 startete zum zehnten Mal die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV). Nach dem Abschluss der Europäischen Woche der Abfallvermeidung wurde der Preis "besten Aktion zur Abfallvermeidung 2019" ausgerufen. Jede Aktion erhielt eine Chance mit einem Preis in einer der beiden Aktionskategorien „Bildungseinrichtungen“ und „Alle weiteren Akteure“ gekrönt zu werden.

Die 10. Europäische Woche der Abfallvermeidung

ist Europas größte Kommunikationskampagne zur Abfallvermeidung und Wiederverwendung

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) ist Europas größte Kommunikationskampagne rund um die Themen Abfallvermeidung und Wiederverwendung. Sie findet jährlich in der letzten Novemberwoche auf dem gesamten Kontinent und darüber hinaus statt. Ziel ist es, alle Europäer*innen für die Notwendigkeit der Ressourcenschonung zu sensibilisieren und praktische Wege aus der Wegwerfgesellschaft aufzuzeigen.

 

 

"Wertschätzen statt Wegwerfen - miteinander und voneinander lernen" war das Thema der 10. Europäischen Woche 2019

 

 

Ein zentrales Thema war dabei die Frage, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Fragen rund um die Abfallvermeidung durch Bildungsmaßnahmen sensibilisiert werden können.

 

In Deutschland wird die Kampagne mit Mitteln der Europäischen Klimaschutzinitiative finanziert. Das Umweltbundesamt (UBA) ist der fachliche Ansprechpartner. Koordiniert wird die Kampagnenwoche seit 2014 vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU). Das Bundesumweltministerium ist offizieller Partner der EWAV.

Am 18. November fand eine zentrale Auftaktveranstaltung im Bundespresseamt in Berlin statt

Die Auswahlkriterien der Jury

Nach der Besten Aktion wurde anhand folgender Kriterien gesucht

 

  • Reichweite: Erreicht die Aktion zur Abfallvermeidung auch andere Menschen?
  • Qualität: In welcher Weise beschäftigt sich die Aktion mit dem Thema Vermeidung, Wiederverwendung oder Recycling?
  • Originalität: Ist die Aktion originell und ein gutes Beispiel für Andere?
  • Nachhaltigkeit: Wie soll mit dem Thema und der Aktion nach der Woche der Abfallvermeidung weitergemacht werden?
  • Übertragbarkeit: Kann die Aktion auch in anderen Orten Europas durchgeführt werden?
  • Motivation: Bewegt die Aktion Andere zum Umdenken und Mitmachen?
  • Darstellung: Wie gut ist die Aktion auf Bildern und Videos dokumentiert, sodass über sie in digitalen und analogen Medien berichtet werden kann? (Quelle: Woche der Abfallvermeidung.de)

Wir gratulieren zu dem Gewinnerpreis

"Beste Aktion zur Abfallvermeidung 2019"

Traditionell wird nur ein einziger Gewinner in der Kategorie "Alle weiteren Akteure" gewählt. In diesem Jahr erhält den Preis eine ungewöhnliche und außerordentlich kreative Aktion einer Gruppe Jugendlicher aus Recklinghausen, welche sich durch einen Tanz für die Umwelt einsetzt. 

Der Nationale Gewinner ist die Lokale Agenda 21 für Recklinghausen unterstützt von der Tanzgruppe MESSage by Widance

mit der Besten Aktion "Müll - was bin ich Wert?"

Europäische Woche der Abfallvermeidung - Müll was bin ich Wert - Lokale Agenda 21 Recklinghausen

Entstehung des Projektes

Eine Gruppe Jugendlicher aus Recklinghausen wurde von der weltweiten, breiten Bewegung für mehr Umwelt- und Klimaschutz angeregt. Sie verspürte ein tiefes Bedürfnis, sich dieser Bewegung anzuschließen und ihre Gefühle und Gedanken gegen Verschmutzung und für die Umwelt in einem Tanz umzusetzen. 

Müll - Was bin ich wert?
Müll - Was bin ich wert?
1:21

Angesichts der vielen Worte und lauten Welt, die sprachlos macht, sollten ihrer Meinung nach, Bilder und körperlicher Ausdruck dagegensetzen, betroffen machen und neues Bewusstsein schaffen.

Entstanden ist die Tanzgruppe mit dem Namen „MESSage by Widance“. Eine Gruppe von zwölf aktiven Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 21 Jahren. Zusammen wollten sie ein Jugendprojekt, indem neben Elementen des Tanztheaters auch Hip-Hop und Improvisation im Tanz die Grundlage bilden. 

Europäische Woche der Abfallvermeidung - Müll was bin ich Wert - Lokale Agenda 21 Recklinghausen

Sie beschäftigten sich intensiv mit dem Thema „Müll“ und dachten sich gemeinsam unter der Leitung der zwei jungen Tänzer Jari Harder und Kerim Henne eine Choreografie zum Umgang mit Müll in unserer Wegwerfgesellschaft aus. Daraus entstand das Projekt „Müll – was bin ich Wert?“

Entstanden ist eine spannende Geschichte und es macht betroffen so viel schonungslose Wahrheit und Selbsterkenntnis in Sachen Umweltschutz durch Jugendliche zu erleben. 

Trotzdem werden auch Ideen entwickelt, die Blockaden lösen und Alternativen aufzeigen, den Umdenkprozess forcieren, der da heißt: Abfälle vermeiden, Wertschätzen statt wegwerfen, Abfälle richtig trennen, Abfälle umweltgerecht entsorgen. Wie will ich diese Welt hinterlassen?

Bei der Planung und Umsetzung war es bedeutend, Jung und Alt zu erreichen. Die Auftritte im Jahr 2019 waren sehr erfolgreich. Dennoch sollte im Jahr 2020 jeder sich darüber in Klaren sein, das Reden allein nichts ändert. Die Frage ist doch. „Was bin ich mir Wert? Wie will ich diese Welt hinterlassen?

Das Tanztheater Projekt "Müll - was bin ich Wert?" von der Tanzgruppe "MESSage by Widance"

... wurde durch eine nationale Fachjury gewählt.

 

Diese bestand aus Vertreter*innen des;

  • Umweltbundesamtes;
  • Umweltministeriums;
  • Des VKU (Verband kommunaler Unternehmen e.V.);
  • Personen des gesellschaftlichen Lebens

 

Die Aktion anlässlich der EWAV wurde am 22.11.19 von verschiedenen Teilnehmern mit dem Handy gefilmt. Einen Zusammenschnitt finden Sie in diesem Video (incl. Bonus).

0:05
0:04

Die Lokale Agenda 21 für Recklinghausen hat und wird diese Welt nachhaltig mit dem Projekt „Müll – was bin ich Wert?“ weiter unterstützen und begleiten. 

Kontakt - Ansprechpartner - Terminbuchung (klick)

 

Presse Berichte

VKU Berlin - Beste Aktionen zur Abfallvermeidung 2019: die Gewinner stehen fest! (klick)

Stadt Recklinghausen - Bürgermeister Tesche gratuliert zum 1. Preis (klick)

KSR Recklinghausen - Wir gratulieren den Gewinner (Klick)

City Info.TV - Widance aus Recklinghausen holt 1. Platz (klick)

Dieses Projekt - Woche der Abfallvermeidung -  wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit Mitteln zur Unterstützung der Internationalen Zusammenarbeit gefördert und vom Umweltbundesamt begleitet. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autorinnen und Autoren.


Die Aktuellen "Infos-Lokale Agenda 21"

Bleib immer aktuell und melde dich kostenlos zu den "Infos-Lokale Agenda 21" an. Diese Infos sind für Dich geeignet, wenn Du wissen willst, was die Lokale Agenda 21 für Recklinghausen in Planung hat und aktuell umsetzt.

Deine Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben und du kannst dich jederzeit wieder mit einen klick abmelden.

 

Melde dich jetzt durch einen Klick auf den Button an.


Weitere Blogbeiträge

Ziele brauchen Taten - Lokale Agenda 21 für Recklinghausen
Agenda Preis Verleihung - Lokale Agenda 21 für Recklinghausen
Schüller-AG besucht Eiche in Castrop-Rauxel - Lokale Agenda 21 für Recklinghausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Elke (Dienstag, 02 Juni 2020 23:05)

    Endlich mal was richtig Cooles zur Müllvermeidung!!

    Keine Moralpredigt,
    kein pädagogischer Zeigefinger,
    keine Diskussion,
    keine runterziehende Vision!!!

    Ihr Tanz ist einfach nur erfrischend, lebendig und glasklar in der Aussage!

    Danke!!!